top of page
  • Katrin

Dein Kinderbuch an einem MesseStand - auf einer BuchMesse, Literaturtagen oder einem KinderbuchFest

Aktualisiert: 20. Aug. 2023

Du möchtest dein Kinderbuch so zeigen, dass es Kleine und Große neugierig macht und begeistert?

Wir haben für dich die Mitglieder der KinderbuchManufaktur gefragt: Worauf achtest du, wenn du mit deinem Kinderbuch einen Messe-Stand aufbaust? Und welche Erfahrungen und Tipps hast du gesammelt? Daraus ist eine bunte Sammlung kreativer Ideen entstanden und wir sind gespannt, was du dir – mal aus Bildern, mal aus Berichten – mitnehmen wirst!


Kinderbuch Messestand Kinderbuchmarketing Buchmesse

ALEXANDRA WAGNER

Kinderbuch Messestand Kinderbuchmarketing Buchmesse Alexandra Wagner

Alex hat zu ihren Messe-Möglichkeiten bereits einen Gastbeitrag auf dem Blog der KinderbuchManufaktur veröffentlicht. Wir haben dir diesen Link am Ende des Beitrags zum Nachlesen ihrer 10 Tipps für einen Messe-Auftritt eingefügt!


ALINA GRIES

Auf welcher Buchveranstaltung hast du deinen Stand aufgebaut?

Das war auf dem 1. Kinderbuchfest Grevenbroich


Kinderbuch Messestand Kinderbuchmarketing Buchmesse Alina Gries

Was hast du dir für deinen Stand überlegt, um passend zu deinem Buch kreativ zu werden und BesucherInnen einzuladen?

  • Ich habe überlegt, unterschiedliche Ebenen zu nutzen und nicht nur die reine Tischfläche, deshalb auch ein Tischgestellt, was dem ganzen einen Rahmen gibt.

  • Dazu natürlich die Buchfiguren, die dazu einladen sollten, auch in das Buch zu schauen.

  • Kugelschreiber mit Werbung, denn etwas zum Schreiben, braucht man immer ;-)

  • Flyer mit Angeboten und den Büchern und es gab eine Stempelaktion, damit jedes Kind auch jeden Stand besucht

Welche Herausforderungen hast du bewältigt, von denen du gerne zuvor gewusst hättest?

Dass es nicht nur um den Stand an sich geht, sondern auch um den Hintergrund, den werde ich nächstes Mal noch etwas mehr ausschmücken

Mein Nr.1 Tipp:

Eine Stempelaktion, dadurch kamen wirklich so viele Kinder an den Stand mit ihren Eltern, die dann kurz ins Buch geguckt und manchmal sogar "hängen geblieben" sind.



ANIKA HASSE

Kinderbuch Messestand Kinderbuchmarketing Buchmesse Anika Hasse

ANNIKA DEBSCHÜTZ-FREY

Kinderbuch Messestand Kinderbuchmarketing Buchmesse Annika Debschütz Frey

Das Foto zeigt, wie mein Stand auf den Kirchberger Kinderliteraturtagen aussah.

"Das Einhorn voller Zorn" als große Häkelfigur war der Eye-Catcher. Aber auch die Bügelperlenbilder aller Figuren aus meinem Buch, die meine Kinder für mich gemacht hatten, waren bei den Kindern sehr beliebt. Für das Buchmesse-Quiz habe ich diese Figuren benutzt, um die Geschichte meines Buches in Kurzform nachzuerzählen, damit die Kinder die Quizfrage beantworten konnten.

Weitere selbstgestaltete Deko: Roll-up (als Hintergrund), Postkarten mit der Botschaft des Buches (als Mitgebsel beim Kauf eines Buches) und Lesezeichen (zum Mitnehmen, ausgelegt auf dem Tisch). Die Lesezeichen habe ich so gestaltet, dass neben Bildern aus dem Buch auch der Titel, der Verlag, mein Name und die ISBN abgedruckt sind. So können sich die Messebesucher auch noch danach entscheiden, das Buch zu bestellen.


Zum Präsentieren der Bücher habe ich Holzstaffeleien und ein kleines Regal auf dem Tisch aufgestellt. Auch meine Holztransportboxen kamen als Erhöhung zum Einsatz. Als bunte Farbkleckse habe ich Luftballons zu Tieren geformt und auf dem Tisch verteilt. Tischdecken auf den kahlen Tischen machen gleich ein anderes Bild.


Als Bastelaktion habe ich das Einhorn voller Zorn als Finger-Papp-Figur entworfen. Ich bin jedes Mal begeistert, wie kunterbunt die kleinen Künstler das Einhorn anmalen.

Für meine Lesung habe ich aus den Bildern des Buches eine PowerPoint-Präsentation erstellt. So gab es für die kleinen und großen Besucher nicht nur etwas zu hören, sondern auch zu sehen.

Herausforderungen gab es bei mir nicht, da ich letztes Jahr schon als "Autorin ohne Buch" auf der Messe war und so in alles reinschnuppern konnte.

Mein Nr. 1 Tipp:

Häkelfigur, Bügelperlenfiguren und Luftballontiere ziehen Kinder magisch an! So kommt man gleich mit den Kindern und Eltern ins Gespräch...


CLAUDIA SYGUDA

Kinderbuch Messestand Kinderbuchmarketing Buchmesse Claudia Syguda

Ich liebe es, mich passend zu meinen Figuren im Buch zu verkleiden und wenn es nur Assessoires sind. Das lenkt auf jeden Fall die Aufmerksamkeit auf sich und ich komme dadurch schnell ins Gespräch mit den BesucherInnen.

Außerdem habe ich auch Handpuppen, die ich entsprechend den Büchern einsetze. Kinder lieben das! Und so ist die Hemmschwelle für ein Gespräch mit einem witzigen, kleinen Dialog durch die Handpuppe viel niedriger und unkomplizierter.


FELICITAS KNAUPP

KinderbuchManufaktur Messestand Felicitas Knaupp

Auf welcher Buchveranstaltung hast du deinen Stand aufgebaut?

Auf den Kinderliteraturtagen Kirchberg an der Jagst (KiKiLi) im Mai 2023 und auf der Kinder lesen in Zürich im Juli 2023.

Was hast du dir für deinen Stand überlegt, um passend zu deinem Buch kreativ zu werden und BesucherInnen einzuladen?

Zu meinem Musical „Das Geheimnis des Zauberwortes“ hatte ich passend Schneckenhäuser ausgelegt, da der kleine Nathan die Zauberwörter in einem ganz besonderen Schneckenhaus sammelt. Und eine Filzpuppe eines kleinen Wesen, ein Männlein, das in der Geschichte vorkommt.

Für meinen erzählenden Kinderroman „Ich bin Selim – Abenteuer eines kleinen Straßenhundes“, hatte ich passende Hundestofftiere, Hundespielknochen, einen Klicker für Hundetraining und eine Hundepfeife, außerdem ein Fotoalbum zum Durchblättern mit Fotos der Welpen und der Höhle in Istanbul, wo die Kleinen geboren wurden. All das half sehr dabei, mit Kindern wie Erwachsenen ins Gespräch zu kommen.

Ich hatte auch Tütchen mit Hundeleckerlis zum Verteilen vorbereitet, aber das lief gar nicht, da kaum jemand, den ich fragte, selbst einen Hund hatte. 😉

Mein Nr. 1 Tipp:

Wenn dein Buch auf wahren Hintergründen basiert, wie bei mir das Buch „Ich bin Selim – Abenteuer eines kleinen Straßenhundes“, dann lege ein Fotoalbum auf dem Tisch aus. (Bei menschlichen Hauptfiguren natürlich nur, wenn du die Erlaubnis hast.) Das zieht Kinder wie Erwachsene sofort in ihren Bann und viele werden dadurch sehr viel stärker das Schicksal der Hauptfigur nachempfinden können. Das wiederrum verbindet natürlich auch viel stärker mit deinem Buch.

IRIS GENENZ

Kinderbuch Messestand Kinderbuchmarketing Buchmesse Iris Genenz

Auf welcher Buchveranstaltung hast du deinen Stand aufgebaut?

Meinen Buchstand habe ich auf den Kikili 2023 (Kirchberger Kinderliteraturtagen) aufgebaut.

Als Basic gehören für mich immer 1-2 Tischdecken, mein Roll-up, eine Wimpelkette und Tischaufsteller zur Dekoration. Durch die Tischdecken und die Wimpelkette wirkt der Tisch gleich fröhlich, bunt und einladend. Sind die Tischdecken lang genug, können auch die vielen Buchkartons unterm Tisch dahinter verschwinden und der Stand sieht ordentlicher aus. Ansonsten verschwinden unschöne Verpackungen auch hinter dem Roll-up ;)

Mit der restlichen Deko experementiere ich gerne herum und probiere Unterschiedliches aus.

Als schön und praktisch hat sich dabei eine kleinen Kiste bewährt, die durch ihre Höhe noch einmal besonders ins Auge sticht und dem Tisch eine zweite Ebene verleiht.

In diesem Jahr haben sich außerdem Heliumluftballons als Eyecatcher und Goodies zum Buch besonders bewährt. Da ich meine Bücher auch illustriert habe, konnte ich sie mit dem Gesicht meines Protagonisten verzieren und hatte so auch gleich noch "laufende Werbung" ;)

Apropos laufende Werbung: Der absolute Hit war natürlich mein Hamster Willi Winter als Walkingact! Auf den Buchverkauf hat es sich zwar nicht direkt ausgewirkt (anders als die Luftballons), dafür gab es viele strahlende Kinderaugen und tolle Fotos als Erinnerung.

Zum ersten Mal habe ich auch sogenannte "Buchboxen" verkauft, für die ich zu meinen Büchern passende Goodies zusammengestellt habe. Dazu gehörten u.a. Willi Winter Häkeltiere, die bis zum Verkauf meinen Tisch schmückten.

Außerdem habe ich einige meiner Bücher bereits als Geschenk verpackt. So konnten die Besucher sie gleich als Geschenk für die Kinder mitnehmen und sie machten meinen Tisch noch etwas bunter.

Mein Learning in diesem Jahr:

Ich verschenke nicht mehr so viel wie früher.

Tatsächlich gibt es bei mir (außer Lesezeichen zum Ausmalen) nichts mehr einfach so geschenkt. Es ist zwar nett, aber die meisten Menschen schätzen Dinge, die sie umsonst bekommen haben, weniger. Am ersten Tag habe ich meine Heliumballons noch verschenkt. Doch dadurch kamen die Kinder nur, um sich einen Luftballon abzuholen und verließen den Stand danach sofort wieder.

Ich verschenke sehr gerne Sachen und bereite eine kleine Freude, aber auch ich muss irgendwie überleben und kann nicht auf jedem Event draufzahlen!

Am zweiten Tag gab es die Luftballons nur noch zum Buch dazu und siehe da ... einige kamen wegen der Luftballons und ginge mit Luftballon und signiertem Buch ;)

Die unerwartete Freude, wenn ich als Dankeschön zum Buch noch einen Gratisdownload zum Hörspiel, einen Button oder ein Extralesezeichen oben drauf packe, ist viel, viel größer bei den meisten, weil sie sich wirklich für meine Geschichte und die entsprechenden Goodies interessieren.

Mein Nr.1 Tipp:

Plüschtiere erregen bei Kindern immer Aufmerksamkeit. Dafür müssen sie nicht einmal verkauft werden, sondern sind auch als Deko erst einmal ausreichend ;)


JONNA STRUWE

Kinderbuch Messestand Kinderbuchmarketing Buchmesse Jonna Struwe

Auf welcher Buchveranstaltung hast du deinen Stand aufgebaut?

Bei den Kirchberger Kinderliteraturtagen

Was hast du dir für deinen Stand überlegt, um passend zu deinem Buch kreativ zu werden und BesucherInnen einzuladen?

Ich habe eine Bommelgirlande gebastelt, so wie sie auf dem Cover von „Molly, Trappel und das Knack“ zu sehen ist. Sie rahmt meinen Stand schön ein, wie ich finde.


Dazu hänge ich meine Hauptfiguren aus den Büchern, auf der einen Seite Molly und Trappel, auf der anderen die kleine Omi mit Max und Lena – die Seiten entsprechen dem Rollup-Banner.

Außerdem ist Mollys Puppe dabei, sie begleitet mich auch immer zu Lesungen.

Wenn der Tisch groß ist wie in Kirchberg, dann verteile ich extra große Konfetti-Kreise zwischen Büchern, Karten und Flyern (Konfetti gehört schließlich in der Kinderbuchmanufaktur immer dazu). Zum Mitnehmen gibt es Aufkleber und Lesezeichen.

Mein Nr.1 Tipp:

Ich liebe meine Tisch-Deko-Stange. Sie ist einfach zu transportieren und bietet die Möglichkeit, auch die Höhe zu nutzen.


JUDITH SPÖRL

Kinderbuch Messestand Kinderbuchmarketing Buchmesse Judith Spörl

Was den Aufbau ihrer Buch-Messe-Stände betrifft, packt Judith mittlerweile zielsicher im Blindflug und vergisst auch nicht Tesa, Schere, Sicherheitsnadeln, Tischdecke (um den Tisch zu kaschieren) und die vielen Ideen, die sie zu ihren Büchern für die Kleinsten und Größeren anbietet.

Zum letzten Messestand hat Judith eine Papierflieger-Bastelei angeboten, die sich bestens mit der gemeinsame Stempel-Aktion aller Messe-Stände verbinden ließ.

In ihr Flugzeug "Propinella" können Kinder wie eine Seifenkiste einsteigen und damit fliegt Judith samt Büchern in die Herzen der Kinder.

KATRIN GRIECO

Kinderbuch Messestand Kinderbuchmarketing Buchmesse Katrin Grieco

Ich durfte meine Bücher auf verschiedensten Messe-Ständen präsentieren, dazu gehörten auch Kinder- und Familienfeste oder Fortbildungs- und Großveranstaltungen von Kirchen.


Mir war dabei immer wichtig, den Fokus auf die kleinen BesucherInnen zu legen, ins Gespräch komme ich mit den Eltern dann ganz nebenbei, während wir Basteln oder anderweitig kreativ sind. Bei meinen Stand-Angeboten achte ich darauf, dass sie einfach und gemeinsam mit den begleitenden Eltern umzusetzen sind und die Kinder sich mit stolzem Lachen verabschieden können. Wenn dann noch kleine Kunstwerke entstehen, die mit aufs Foto können, hüpft mein Autorinnen-Herz. Dafür waren als Fotohintergründe immer wieder meine Roll-Up-Banner besonders wertvoll.


Ein Standkonzept hat sich für mich bewährt, weil Banner und Material dann auch schon ausgeliehen und mitgenommen wurden, selbst wenn ich nicht anwesend sein konnte.


Und wenn die Veranstaltung-Zeit pausiert, schmücken die Banner auch schon mal die Buchhandlung vor Ort.


MARTINA KANOLD

Kinderbuch Messestand Kinderbuchmarketing Buchmesse Martina Kanold

Auf welcher Buchveranstaltung hast du deinen Stand aufgebaut?

Auf den Kirchberger Kinderliteraturtagen.


Was hast du dir für deinen Stand überlegt, um passend zu deinem Buch kreativ zu werden und BesucherInnen einzuladen?

Tatsächlich habe ich gar nicht so viele Extras. Für jedes Buch habe ich eine Postkarte gedruckt, die ich an alle Kinder, die vorbei kommen und sie mitnehmen möchten verschenke.

Zusätzlich habe ich aus jedem Buch fünf Illustrationen herausgepickt und mir dazu einen Spruch einfallen gelassen. Davon habe ich Glückwunschkarten, mit Kuvert drucken lassen, die ich zusätzlich verkaufe. Viele Besucher bleiben daher schon am Postkartenständer stehen und sehen sich die Karten an. So müssen sie nicht mit mir sprechen.

Wer eines meiner Bücher dann in die Hand nimmt, dem erzähle ich gerne, wie ich dazu gekommen bin, dieses Buch zu schreiben. Dann merke ich schon, ob Interesse besteht oder nicht. Danach frage ich gerne, ob ich die Geschichte erzählen soll. Die meisten Kinder lieben es Geschichten zu hören und dabei in den Büchern zu blättern.

Welche Herausforderungen hast du bewältigt, von denen du gerne zuvor gewusst hättest?

Eine Herausforderung ist es für mich auf jeden Fall, fremde Menschen anzusprechen. Da musste ich aus meiner Komfortzone heraus. Aber mit jeder Messe wird das besser:-)

Mein Nr.1 Tipp:

Es ist auf jeden Fall hilfreich, irgendetwas zu haben, um mit Passanten ins Gespräch zu kommen, damit es nicht gleich in ein Verkaufsgespräch ausartet und die Besucher verschreckt den Stand verlassen.

Für mich ist wichtig: egal ob ich etwas verkaufe oder nicht, meine Besucher sollen den Stand mit einem positiven Gefühl verlassen.

Ich habe immer noch ein paar Illustrationen dabei, die nichts mit meinen Kinderbüchern zu tun haben. Das sind Zeichnungen, die bei „Inktober“ entstanden sind. So kann ich den Besuchern erklären, was „Inktober“ ist und wie die Zeichnungen entstanden sind. Das ist unverfänglich.




HERZLICHEN DANK FÜR ALL DIE BILDER UND BERICHTE!

Und wenn du noch mehr zu dem Thema der Messe-Möglichkeiten lesen möchtest, wirst du hier auf unserem Blog fündig:

Gastbeitrag von Jasmin Zipperling

Gastbeitrag von Alexandra Wagner



Comentarios


bottom of page