• Katrin

Der Internationale Kinderbuchtag – Ein Zeichen der Hoffnung

Aktualisiert: Apr 28

Am 2. April, dem Geburtstag von Hans Christian Andersen, findet in jedem Jahr der Internationale Kinderbuchtag (International Children's Book Day, ICBD) statt. Er wird veranstaltet vom International Board on Books for Young People (IBBY), einer internationalen, gemeinnützigen Organisation und wurde das erste Mal 1967 gefeiert.



Das Ziel des Tages?


Die Liebe am Lesen zu wecken und die Aufmerksamkeit auf Kinderbücher zu lenken!


Der brasilianische Illustrator Roger Mello hat die diesjährige Illustration gestaltet. Gemeinsam mit der kubanisch-amerikanischen Lyrikerin Margarita Engle wurde der Slogan „The music of words“ zu einem bewegenden Gedicht und einer starken Botschaft.



Frei aus dem Englischen übersetzt, sagt Margarita Engle dazu:

"Poesie und Geschichten helfen mir, mich hoffnungsvoll zu fühlen. Reime, Rhythmen und sogar die Freiräume zwischen den Wörtern auf einer Seite erzeugen Echos in meinem Kopf, wie die schönen Klänge, die man noch lange hört, wenn man eine Glocke läutet. Sprache ist Musik. Sie erklingt auf eine Weise, die sowohl natürlich als auch menschlich ist. Wenn wir unsere Geschichten und Gedichte miteinander teilen, wachsen unseren Gedanken Flügel und sie treffen sich in der Luft. Wir beginnen, einander zu verstehen. Wir werden zu Nachbarn statt zu Fremden.“

Das Plakat und die Botschaft können über die IBBY Website heruntergeladen werden. Die englische Version ist direkt auf der Seite verfügbar, die Übersetzung „Worte sind Trommelschläge und Flöten auf Papier“ von Claudia Soffner ist in Form des Flyers hier zu finden >> (PDF)



Wir von der KinderbuchManufaktur wünschen dir einen hoffnungsvollen Internationalen Kinderbuchtag!