• Katrin

50 Tipps für deinen Traum vom Kinderbuch

In der KinderbuchManufaktur lesen, lernen, illustrieren und schreiben KinderbuchKreative an ihren Träumen. Gemeinsam werden kleine und große Schritte gefeiert. Und im letzten Jahr wirbelte das Kinderbuchkonfetti für etliche neue Veröffentlichungen.

Wir haben die Mitglieder der KinderbuchManufaktur und andere Kinderbuchkreative gefragt, was sie auf dem Weg gelernt haben, um das eigene Kinderbuch in den Händen zu halten. Aus ihren Erfahrungen und Erlebnissen sind diese Tipps für deinen eigenen Kinderbuchtraum entstanden.


Tipps Kinderbuch schreiben

  • Du möchtest ein eigenes Kinderbuch schreiben aber fühlst dich noch etwas verloren? Dann solltest du unbedingt weiterlesen, und dich inspirieren lassen. Pick dir aus dieser Fülle raus, was für dich hilfreich sein könnte!

  • Du lebst bereits deinen Traum aber hast gerade einen kleinen Durchhänger? Dann lies unbedingt weiter und lass dich ermutigen! Such dir raus, was deinem Herz gut neue Motivation gibt!

  • Du läufst strahlend, wie ein Honigkuchenpferd durch die Welt, weil du deinen Traum leben kannst?! Dann lies weiter und lass das Konfetti für und mit anderen KinderbuchKreativen zusammen wirbeln!

Hier kommen die Tipps der KinderbuchKreativen für dein Kinderbuch:


1) Umgib dich für dein Kinderbuchprojekt mit den richtigen Leuten!

2) Plane sorgfältig! („Benni und Keks“, Megan)

3) Bleib am Ball! Es lohnt sich.

4) Du musst nicht alle Finanzen für eine Veröffentlichung im Selfpublishing alleine aufbringen! Mach dich mit der Möglichkeit des Crowdfundings vertraut.

(„Meine Experimente, Laborjournal für Kinder“, Diana)

5) Geh einen Schritt nach dem anderen! Alles auf einmal funktioniert nicht.

6) Probiere verschiedenste Marketingmethoden aus!

7) Übe dich darin, mit Kritik konstruktiv umzugehen. („Ragnamar - Einbruch der Dämmerung“, Kaja)

8) Lies dir dein Manuskript für deine Überarbeitung unbedingt laut vor! Finde dafür ZuhörerInnen oder nimm es auf, so, als würdest du ein Hörbuch draus machen.

9) Mach dich mit den Rahmenbedingungen der Druckereien vertraut, wenn du dich für einen Weg im Selfpublishing entschieden hast! Dann erfährst du z.B. etwas über die Seitenzahl.

10) Finde den Mut, in deinem persönlichen Umfeld über deinen Kinderbuchtraum zu sprechen! Manchmal ergeben sich daraus interessante Möglichkeiten. („Flisi und Florian - Der große Auftritt“, Yvonne)

11) Plan ausreichend Zeit für die einzelnen Entstehungsprozesse ein!

12) Setz dich mit verschiedenen Marketingwegen auseinander! Ein eigener Blog, deine Website und Pinterest sind nachhaltiger als Instagram und Facebook. („Zeitreise mit den Nepomuks“, Heidi Troi)

13) Hab keine Angst vor dem nächsten Kapitel! Jedes neue Kapitel braucht seine Überwindung.

14) Finde dein Netzwerk! Eine Gemeinschaft, wie die KinderbuchManufaktur, weitet den Blick und ist sehr hilfreich. Du kannst von den Erfahrungen der anderen profitieren.

15) Erstelle dir einen Charaktere- und Ablaufplan zum Start! Und sei gespannt, welche Eigendynamik diese Buchentstehung nehmen wird. Kathrin von „Die gelbe Tür mit dem Regenschirm“ liebt diese Magie.

16) Mach dich mit Zahlen vertraut! Es ist gar nicht so einfach, vom Kinderbuchschreiben zu leben.

17) Du bist nicht allein! Es gibt viel mehr Menschen, die Kinderbücher schreiben, als du denkst. („Eine Waldnymphengeschichte“, Martina)

18) Bring Geduld für deinen Kinderbuchtraum mit!

19) Definiere für dich selber, was du unter „Erfolg“ verstehst!

20) Plane für deine Buchwerbung großzügig Raum ein! Das ist zeitintensiv.

(„Felix allein daheim“, Sabine)

21) Ermögliche deinem Buchprojekt Zeit in deinem Leben! Ein Buch zu veröffentlichen ist zeit- und arbeitsintensiver, als man zu Beginn meint.

22) Bleib am Ball mit deinem Buchmarketing!

23) Finde Finanzierungsmöglichkeiten für deine Buchveröffentlichung!

24) Mach es zu deinem Herzensprojekt und glaub fest an deine Traumverwirklichung!

(„Egon Eichhorn und der wilde Müll im Wald“, Alina Gries)

25) Entdecke Lernmöglichkeiten! Es gibt so viel, was für eine Buchentstehung nötig ist, z.B. woher kommt die ISBN Nummer... du darfst von anderen lernen.

26) Setz dich mit deiner Zielgruppe auseinander!

27) Bleib sichtbar in deiner Buchentstehung!

(„Marie und der Zauberpinsel“, Sandra-Michelle)

28) Übe dich im Improvisieren, um auf verschiedene Situationen während einer Lesung reagieren zu können!

29) Hab und entwickle deine eigene Haltung!

(„Schattenspiel im Wald“, Sandra)


30) Werde Teil von einem Netzwerk! Zusammen macht es mehr Spaß! Wir inspirieren uns gegenseitig, sind im Miteinander stark und werden sichtbar.

31) Lerne von anderen! Gutes Feedback, das nicht verletzt ist so wertvoll.

32) Frag dich: Was will ich wirklich? Was ist mir wichtig? Was bedeutet das für mein

(„Lena fliegt sich frei“, Judith)


33) Fang an und wag den ersten Schritt!

34) Freu dich an den einzelnen spannenden Schritten im Entstehungsprozess!

35) Behalte Rechtliches im Auge! Wie sieht es z.B. im Selbstverlag mit Schriftarten aus?

(„’Da spring ich rein!’ ruft das Schwein“)

36) Never give up! Glaub an dich und dein Buch!

37) Nimm eine Hürde nach der anderen und erledige alles gewissenhaft! Der Weg bis zur Veröffentlichung ist lang und erfordert Ausdauer und Geduld.

38) Informier dich gut und mach dich schlau über deine Zielgruppe und damit auch die Art von Kinderbuch, welches du schreiben möchtest!

(„Fri-Fra-Fridolin“, Alena)

39) Hab Geduld! Alles braucht seine Zeit.

40) Plane und stecke dir Ziele, damit es voran geht!

41) Kommuniziere! Hake nach, um Hebel in Bewegung zu setzen.

(Jutta)

42) Du darfst Fragen! Oft wird dir Herzlichkeit und Hilfsbereitschaft begegnen.

43) Mach dich mit dem Buchhandel vertraut, um dein Marketing und logistischen Aufwand zu erleichtern!

44) Lass dich nicht von vermeintlichen festen Wegen stressen! Auch für dich ist ein persönlicher Weg möglich und das kann zu großer Erleichterung führen.

(„Die kleine Maus und ihre Freunde“, Jana)

45) Lerne und Arbeite an deinem Schreibhandwerk! Z.B. Wie Figuren in Kinderbüchern entwickelt werden.

46) Lass dich von der Kraft der Gemeinschaft beflügeln!

(„Rose rettet ein Königreich“, Linda)

47) Setz dir eigene Deadlines mit genügend Zeitplanung und Geduld!

48) Achte genau auf alle Details, ob sie so für dich stimmig sind! Dann kannst du dein Buch auch bewerben.

49) Reflektiere dein Buch nach einem Jahr!

50) Entwickle dein Wissen weiter!

(„Tortü und der Traumkoffer“, „Die magische Bücherei“, Nadine Marchi)



Herzlichen Dank an alle KinderbuchKreativen, die ihre Erlebnisse und Erfahrungen geteilt haben, damit wir daraus diese Tipps zusammentragen konnten!

Wir feuern euch weiter an und feiern die einzelnen Schritte zum eigenen Kinderbuch!